Direkt zum Inhalt springen
Jutta Speidel, Gründerin des Horizont e.V., und Bewohnerinnen eines Horizont-Hauses in München (Quelle: Horizont e.V., Urheber: Dirk Schiff)
Jutta Speidel, Gründerin des Horizont e.V., und Bewohnerinnen eines Horizont-Hauses in München (Quelle: Horizont e.V., Urheber: Dirk Schiff)

Pressemitteilung -

Aroundtown Foundation engagiert sich umfangreich für den HORIZONT e.V. in München

Die Aroundtown Foundation unterstützt drei Projekte des HORIZONT e.V. in München. Dabei hilft Aroundtown, dass das Betreuungs- und Therapieangebot auch in Corona-Zeiten für die Bewohner/innen umfangreich weitergeführt werden kann.

1. Projekt: Realisierung einer Podcast-Reihe für Jugendliche in der eigenen Kulturbühne. Personen aus dem öffentlichen Leben werden als Vorbilder für die sozial benachteiligten Jugendlichen zu einem Gespräch eingeladen, das aufgezeichnet und über digitale Kanäle gestreamt wird. Jugendliche aus dem HORIZONT-Haus und dem Viertel haben die Möglichkeit, online Fragen an den Gesprächspartner zu stellen und Gästewünsche einzureichen. Den Jugendlichen sollen alternative Lebenswege aufgezeigt werden. Die Interviews sollen sie inspirieren und ermutigen, die eigene Zukunft aktiv zu gestalten.

2. Projekt: Ausdrucksmalerei als ergänzende therapeutische Maßnahme, die sich an in erheblichem Maße traumatisierte oder körperlich-geistig beeinträchtigte Bewohnerinnen richtet. Die klassischen Therapieprozesse werden durch kreativen Selbstausdruck ergänzt.

3. Projekt: Für das Homeschooling werden die Mittel für die Anschaffung technischer Ausrüstung eingesetzt.

Der Verein HORIZONT e.V. wurde 1997 von Jutta Speidel zu dem Zweck gegründet, Mütter - zusammen mit ihren Kindern - sowie sozial benachteiligte Familien - ohne festen Wohnsitz - aufzunehmen und zu betreuen. HORIZONT e.V. betreibt zwei Häuser - wofür dieser auch bereits verschiedene Auszeichnungen als Zeichen der Wertschätzung und des gemeinnützigen Engagements erhalten hat -, eine betreute Einrichtung für traumatisierte Familien mit 26 Wohnungen sowie ein offenes Haus, in dem 48 Familien ein dauerhaftes Zuhause finden, oder bereits gefunden haben. Hier erhalten die Bewohner auch gezielte Hilfe bei der Bewältigung akuter Krisen, um ihre Lebenssituation insgesamt langfristig zu verbessern und zu stabilisieren. Ziel ist es, den Familien zeitnah ein selbstbestimmtes Leben mit neuen Perspektiven zu ermöglichen.

Da viele Mütter und Kinder ohne eigenes Hab und Gut bei HORIZONT ankommen, sind alle 26 Wohnungen im "geschützten Haus" voll ausgestattet. Außerdem gibt es Beratungs-, Therapie- und Gemeinschaftsräume sowie einen Garten. Im Sommer 2018 konnte HORIZONT ein weiteres Haus für dauerhaftes und bezahlbares Wohnen eröffnen. Mit diesem Haus wird eine Brücke geschlagen, um sowohl Mütter und deren Kinder aus dem bestehenden HORIZONT-Haus, als auch ehemals wohnungslosen Menschen, Wohnraum zu bieten. Um die Teilhabe an der Gesellschaft zu fördern, beherbergt das Haus zusätzlich soziokulturelle Einrichtungen, die auch für die Nachbarschaft offenstehen. Neben den 48 Sozialwohnungen gibt es eine Kinderkrippe, einen Kindergarten, Räume für verschiedene Bildungsangebote, ein Restaurant, eine Kulturbühne, Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sowie einen Erlebnisgarten. 

Über die Aroundtown Foundation
Aroundtown SA, eines der führenden europäischen Immobilienunternehmen, ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und hat daher im Jahr 2018 die Aroundtown Foundation gegründet.

Hilfe lokal – vor Ort. Es werden insbesondere Projekte ausgewählt, die sich in unmittelbarer Nähe zu Aroundtown-Immobilien befinden. Mit den Geldern werden Einrichtungen und Institutionen direkt und gezielt vor Ort unterstützt und gleichzeitig das lokale Netzwerk gestärkt.

Die Aroundtown Foundation will mit ihren finanziellen Mitteln insbesondere Projekte für Kinder und Jugendliche sowie im Bereich der Senioren- und Altenhilfe, im Bereich Kunst und Kultur, bei Bildungsträgern, Sportangebote sowie mildtätiger Zwecke unterstützen.

###

English language version

Aroundtown Foundation makes extensive commitment to HORIZONT e.V. in Munich

The Aroundtown Foundation is providing support for three projects of HORIZONT e.V. in Munich. In this way, Aroundtown is helping to ensure that the care and therapy services can be continued extensively for the residents even in Corona times.

1st project: Realization of a podcast series for young people on their own cultural stage. Persons from public life are invited as role models for the socially disadvantaged young people to a conversation, which is recorded and streamed via digital channels. Young people from the HORIZONT house and the neighborhood can ask questions to the interview partner online and submit guest requests. The young people are to be shown alternative ways of life. The interviews should inspire and encourage them to actively shape their own future.

2nd Project: Expressive painting as a supplementary therapeutic measure aimed at residents who have been traumatized to a considerable degree or who are physically and mentally impaired. The classical therapy processes are supplemented by creative self-expression.

3rd project: For homeschooling, the funds are used for the purchase of technical equipment.

The association HORIZONT e.V. was founded in 1997 by Jutta Speidel for the purpose of taking in and caring for mothers - together with their children - as well as socially disadvantaged families - without a permanent residence. HORIZONT e.V. operates two houses - for which it has already received various awards as a sign of appreciation and charitable commitment -, a supervised facility for traumatized families with 26 apartments as well as an open house in which 48 families find, or have already found, a permanent home. Here, residents also receive targeted help in overcoming acute crises in order to improve and stabilize their overall living situation in the long term. The goal is to enable the families to lead self-determined lives with new perspectives in a timely manner.

Since many mothers and children arrive at HORIZONT without their own belongings, all 26 apartments in the "protected house" are fully equipped. There are also counseling, therapy and community rooms as well as a garden. In summer 2018, HORIZONT was able to open another house for permanent and affordable housing. This house builds a bridge to provide housing for mothers and their children from the existing HORIZONT house, as well as for formerly homeless people. In order to promote participation in society, the house also houses socio-cultural facilities that are open to the neighborhood. In addition to the 48 social housing units, there is a crèche, a kindergarten, rooms for various educational activities, a restaurant, a cultural stage, workshops for children, young people and adults, and an adventure garden.

About the Aroundtown Foundation
Aroundtown SA, one of the leading European real estate companies, is aware of its social responsibility and therefore founded the Aroundtown Foundation in 2018.

Help locally - on site. In particular, projects are selected that are in close proximity to Aroundtown’s properties. The funds are used to provide direct and targeted support to facilities and institutions on site and at the same time strengthen the local network.

The Aroundtown Foundation wants to use its financial means to support projects for children and youths as well as for elderly and elderly care, for art and culture, with educational institutions, sports offers and charitable purposes.

Links

Themen

Tags


Über Aroundtown

Aroundtown investiert in ertragsstarke Qualitätsimmobilien mit Wertschöpfungspotenzial an zentralen Standorten in europäischen Top-Städten vor allem in Deutschland und den Niederlanden. Avisco
(kontrolliert von Yakir Gabay) hält 10 % an Aroundtown, gefolgt von  Blackrock mit 5 %. Weitere Aktionäre sind Norges, Vanguard, Allianz, BNP Paribas, Japans staatlicher Investmentfonds, Aliance-Bernstein,  Dekabank, State-Street, Bank of Montreal und viele andere führende  internationale Investoren. Zu den wichtigsten Anleiheinvestoren zählen  die EZB, GIC, Union Investment, DB, UBS, CS, M&G, Pictet, Credit Agricole und viele andere große institutionelle Anleger.

####

About Aroundtown

Aroundtown invests in income generating quality properties that have potential for value-add in central locations mainly in Germany and the Netherlands. Avisco (controlled by Yakir Gabay) holds 10% in Aroundtown followed by Blackrock at 5%. Other shareholders include Norges, Vanguard, Allianz, BNP Paribas, Japan’s Government investment fund, Aliance-Bernstein, Dekabank, State-Street, Bank of Montreal and many other leading international investors. The main bond investors include ECB, GIC, Union Investment, DB, UBS, CS, M&G, Pictet, Credit Agricole and many other major institutional investors.

Pressekontakt

Florian Kirchmann

Florian Kirchmann

Pressekontakt Media Contact +49 (0) 221 9140-9711

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Das führende europäische Gewerbeimmobilienunternehmen

Aroundtown SA (Symbol: AT1), gelistet im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, ist das größte börsennotierte und am höchsten bewertete (BBB+ von S&P) deutsche Gewerbeimmobilienunternehmen. Im Jahr 2020 fusionierte Aroundtown mit der TLG IMMOBILIEN AG (TLG) zu einem der größten gewerblichen Immobilienunternehmen in Europa. Aroundtown investiert in ertragsstarke Qualitätsimmobilien mit Wertschöpfungspotenzial an zentralen Standorten in europäischen Top-Städten vor allem in Deutschland und den Niederlanden.

Aroundtown SA (symbol: AT1), trading on the Prime Standard of the Frankfurt Stock Exchange, is the largest listed and highest rated (BBB+ by S&P) German commercial real estate company. In 2020, Aroundtown merged with TLG IMMOBILIEN AG (TLG) to create one of the largest commercial real estate companies in Europe. Aroundtown invests in income generating quality properties with value-add potential in central locations in top tier European cities mainly in Germany/NL.

Aroundtown SA
40, Rue du Curé
1368 Luxemburg
Luxemburg